Walzenhäcksler

Walzenhäcksler

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, richtet sich die Wahl des Häckslers nach verschiedenen Kriterien. Die Frage ist: Walzenhäcksler oder Messerhäcksler anschaffen? Was spricht beispielsweise für einen Walzenhäcksler, was eventuell dagegen?

Perfekt für den Kompost

Lieber gequetscht als geschreddert! Beim Walzenhäcksler geschieht die Zerkleinerung des Häckselgutes mit Hilfe einer Schneidwalze,  die sich vergleichsweise gemächlich um ihre eigene Achse dreht. Hierbei ist es nicht nötig, das Schnittgut mit Kraftaufwand in den Trichter zu schieben, denn durch den langsamen Drehvorgang wird es praktisch ganz automatisch in den Häcksler gezogen. Scharfe Zähne zerkleinern zunächst das Schnittgut, Zweige, Äste und Grünabfälle. Im Anschluss wird es zwischen der rotierenden Messerwalze und einer Gegenplatte richtiggehend zerquetscht. Der Vorgang des Quetschens ist ideal, wenn das Häckselgut direkt einem Dünger beigemengt oder auf dem Komposthaufen landen soll. Dort kann es zügig verrotten, weil die auf dem Kompost vorhandenen und hochaktiven Mikroorganismen schneller in die aufgebrochenen Fasern eindringen können. Walzenhäcksler produzieren also das perfekte Kompostmaterial. So werden Gartenabfälle problemlos in den Kreislauf der Natur zurückgeführt.

Lieber leiser

Die Kunst des Flüsterns beherrschen auch Walzenhäcksler nicht, jedoch arbeiten sie im Vergleich zu ihren messerbestückten Konkurrenten deutlich leiser. Für viele Gartenbesitzer, die nicht nur die eigenen Ohren, sondern auch die eventuell lärmempfindlicher Nachbarn schonen wollen, stellt dies ebenfalls einen kaufentscheidenden Vorteil gegenüber einem Messerhäcksler dar.

Sicher ist sicher

Auch was die Sicherheit bei der Arbeit betrifft, sind Häcksler mit Walzenbetrieb den Messerhäckslern ein gutes Stück überlegen. Man gibt das Schnittgut in den Trichter und von dort aus wird es praktisch automatisch eingezogen. Das hilft, das peitschenartige Ausschlagen besonders von langen Ästen, wie es bei Messerhäckslern gelegentlich vorkommt, zu verhindern.

Nicht nur Vorteile

Als Nachteil von Häckslern mit Walzenbetrieb gilt, dass das Häckseln einer vergleichbaren Menge Schnittguts generell mehr Zeit in Anspruch nimmt als mit einem Messerhäcksler. Auch was den Zerkleinerungsgrad des Häckselgutes betrifft, kommt das Ergebnis eines Walzenhäckslers kaum an den eines Messerhäcksler heran.
Schließlich spielt natürlich auch der Preis für potenzielle Käufer eine Rolle. Preislich gesehen sind Häcksler mit Walzentechnik im Schnitt deutlich höher angesiedelt als die althergebrachten Messerhäcksler.

Walzenhäcksler im Vergleich

Modell
Atika Leise Walzenhäcksler LHF...
Bosch Häcksler AXT 25 TC mit...
DOLMAR Gartenhäcksler FH 2500...
Makita UD2500 Elektro - Häcksler,...
Leistung /Watt
2800
2500
2500
2500
Aststärke max.
45 mm
45
45
45
Lautstärke max.
92 db
91 db
94
93
Gewicht /KG
28
30
28
28
Preis
199,90 EUR
381,80 EUR
233,25 EUR
207,44 EUR
Modell
Atika Leise Walzenhäcksler LHF...
Leistung /Watt
2800
Aststärke max.
45 mm
Lautstärke max.
92 db
Gewicht /KG
28
Preis
199,90 EUR
Modell
Bosch Häcksler AXT 25 TC mit...
Leistung /Watt
2500
Aststärke max.
45
Lautstärke max.
91 db
Gewicht /KG
30
Preis
381,80 EUR
Modell
DOLMAR Gartenhäcksler FH 2500...
Leistung /Watt
2500
Aststärke max.
45
Lautstärke max.
94
Gewicht /KG
28
Preis
233,25 EUR
Modell
Makita UD2500 Elektro - Häcksler,...
Leistung /Watt
2500
Aststärke max.
45
Lautstärke max.
93
Gewicht /KG
28
Preis
207,44 EUR

Letzte Aktualisierung am 22.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API